Über den formfunk

Für eine Stunde in den Kopf von Kommunika­tions­designern schlüpfen, das geht mit dem formfunk.

Zwischen Oktober und Dezember 2015 besuchte ich jede Woche Designerinnen und Designer, die Kommunikation gestalten, und sprach mit ihnen über ihre Arbeit, ihre Haltung und ihr Leben. Weil Kommunikationsdesign – die Tätigkeit, Kommunikation eine Form zu geben – so vielfältig ist, kommen Designer aus unterschiedlichen Teildisziplinen und mit unterschiedlichen Standpunkten zu Wort, bis hin zu Leuten, die nicht selbst Designer sind, Designern aber etwas zu sagen haben.

Video? Braucht der formfunk nicht. Wer nur hört, macht sich sein eigenes Bild im Kopf, und das ist einmalig. Der Podcast mag auch nebenbei gehört werden, beim Duschen, Joggen, Photoshoppen.

Der formfunk ist meine Diplomarbeit im Fach Kommunikationsdesign an der HfG Karlsruhe. Ihr könnt ihn abonnieren und ich freue mich, wenn ihr mir schreibt oder es weitererzählt: Twitter, Facebook, Mail.

Viele tolle Leute helfen dem formfunk mit Anregungen, Technik, Schlafplätzen und mehr. Danke! Besonders dankbar bin ich dem Freiraum Lüneburg, der den formfunk mit dem Freiraum-Stipendium unterstützt.

Matthias Gieselmann