Folge 1

Erik Spiekermann

Typograf „Als wenn wir Klempner wären“ Schriften, scheitern, richtig streiten
Play

„Streiten gehört für Erik dazu“, sagte mir Johannes Erler, und er muss es wissen, schließlich hat er fünf Jahre an einem Buch über Spiekermann gearbeitet. Im formfunk poltert der 68-jährige Typograf über Apple, Plakatmacher und Pitch-Veranstalter. Wir sprechen aber auch über aktuelle Projekte und übers Scheitern. Ob wir uns wohl gestritten haben?

„Als wenn wir Klempner wären“ „Als wenn wir Klempner wären“ „Als wenn wir Klempner wären“ „Als wenn wir Klempner wären“ „Als wenn wir Klempner wären“

Erik Spiekermann gestaltete zahlreiche Schriften und Corporate Designs, unter anderem für die Deutsche Bahn, die Berliner Verkehrsbetriebe und Audi. Er ist Mitgründer des Fontshop und der Typo Berlin. Nach eigener Aussage ist Spiekermann ein Vollchaot. Den blauen Schal hat er gestaltet, man kann damit Zoll in Zentimeter umrechnen.

Credits: Podcast-Intro von Gerd Böttler; Bilder von unamono, Erik Spiekermann; Umschlaggestaltung des Buchs von Inga Albers

Mehr formfunk